Federn – individuelle Vielfalt

Die Anwendungsmöglichkeiten von Druck-, Zug-, Drahtform- oder Blattfedern sind praktisch unbegrenzt:

  • Wurmfedern als Antrieb
  • Blattfedern für Feinmessgeräte
  • Überlastfedern für den Waagenlastbau
  • Sprengringe für die optische Industrie
  • Schwimmeranschläge für Durchflussmessgeräte
  • Knickschutzspiralen für den medizinischen Bereich
  • Drahtformfedern als Klammern, Ösen, Sicherungsringe usw.
  • Ionisierungsfedern zum Staubabscheiden in der Lasertechnik

Drahtstärke von 0,3 mm - 5 mm nach:

DIN 17223– Federstahldraht
DIN 17224– Werkstoff 1.4310
– Werkstoff 1.4568
– Werkstoff 1.4571

Unsere Herstellung umfasst Federn für den Maschinenbau, die Verpackungsindustrie, den Textilmaschinenbau, für den medizinisch-technischen Bereich, Feinmechanik, sowie Optik- und Orthopädie-Industrie.

Sie werden nach Muster oder Zeichnung erstellt.